In 3 Schritten zu besseren Songtexten

Skillshare_Guitar_Journal_Desk_half

In 3 Schritten bessere Songtexte schreiben

Bist Du zufrieden mit Deinen Songtexten?     

Was machst Du, um diese zu verbessern?

Falls du diese Fragen mit “Nein” und “Nichts” beantwortest, werden Dir die folgenden 3 Schritte helfen, in Zukunft

Songtexte zu schreiben auf die Du stolz sein kannst. Um großartige Texte zu schreiben, müssen wir verstehen, was

großartige Texte ausmacht. Dazu zählen: 1) Fokus auf EIN Thema, 2) Fokus auf eine Emotion, 3) Fokus auf Deine Story.

Die folgenden 3 Schritte erlauben Dir zu reflektieren, ob Dein Song ausreichend Fokus hat und dem Zuhörer eine starke emotionale Bindung und Identifikation ermöglicht.

 

Schritt 1: Sag in einem Satz, um was es in Deinem Song geht. (10-12 Worte max)

Wenn Du das nicht kannst, dann ist Dir vielleicht selbst nicht ganz klar, was das Thema Deines Songs ist.

Unklarheit nimmt dem Zuhörer die Möglichkeit, sich mit Deinem Text zu identifizieren.

Übung1: Nimm einen Text mit dem Du unzufrieden bist. Denk JETZT 5 min. darüber nach, was du sagen willst.

Dies hilft Dir Klarheit zu bekommen. Was ist die Grundaussage meines Songs?

Übung2: Nimm 3 Deiner Lieblingssongs und lies die Lyrics. Kannst du in einem Satz zusammenfassen, um was es geht?

 

Schritt 2: Sei spezifisch.

Wir neigen dazu, alles in einen Song packen zu wollen und dazu vom Thema abzuschweifen. Dies nimmt dem Zuhörer, die Möglichkeit auf einer persönlichen Ebene eine Verbindung zu Deinem Text aufzubauen. Je spezifischer das Gefühl das Du beschreibt, desto größer der Impact.

Ein Beispiel: Thema – Falling out of love / Last breakup

Bevor du weiterliest – denke 3 min. über folgende Fragen nach.

Was für Bilder fallen Dir zu dem Thema ein? Was für Emotionen fühlst Du?

Was für Assoziationen kommen Dir in den Sinn?

—————————————————————————————————————————————————-

Wenn Du Dir die 3 Minuten Zeit genommen hast, um selbst die Erfahrung zu machen, wirst Du bemerkt haben, dass dutzende Bilder, Erinnerungen und Assoziationen in den Sinn kommen. Die Kunst ist es spezifisch zu sein und sich für eine zu entscheiden.

Übung: Wähle eine Erinnerung und beschreibe sie so genau wie möglich. Folgende Fragen können Dir dabei helfen. Wie alt warst Du? Wo warst Du? Wie sah die Umgebung aus? Was es laut? War es still? War es Tag? Welche Jahreszeit war es? Was trägst Du? Was trägt die andere Person? Wo habt ihr euch getroffen? Gab es eine persönliche Aussprache? Was waren die letzten Worte?

Beschreibe genau einen Moment. Mach eine Momentaufnahme Deiner Gefühle zu den Zeitpunkt. Erzähl genau diesen Moment, der die größte emotionale Bedeutung für Dich hat. Ehrliche Gefühle und Emotionen berühren. Das ist es was Du willst, oder?

 

Schritt 3: Deine Story.

Wie jeder großartige Film braucht auch jeder kraftvolle Song eine starke und logische Story. Lies Dir Deinen Songtext durch und frage Dich: “Ist meine Geschichte logisch und nachvollziehbar, die ich erzähle?” Was für eine Dramaturgie verfolgt meine Geschichte. Kannst du in 5 Worten zusammenfassen, um was es in Verse, Pre-Chorus und Chorus geht?

 

Die wenigsten Songwriter stellen sich diese Fragen und bekommen Klarheit über das Thema über das sie schreiben. Du kannst stolz auf Dich sein, denn Du bist den anderen Songwritern einen Schritt voraus. Alleine die Reflektion über diese Fragen machen DICH zu einem besseren Songwriter. Gratuliere!

—————————————————————————————————————————————————-

Was sind Deine größten Schwierigkeiten beim Songwriting?

Schreib Deine Antwort als Kommentar oder schick uns Deine Antwort per Mail und erhalte Ideen und Lösungen im nächsten Post oder Newsletter.

—————————————————————————————————————————————————-

Willst Du mehr über Songwriting lernen?

Komm zum nächsten Workshop oder melde Dich zum nächsten Webinar an.

Keinen Songwriting Tip mehr verpassen! Aboniere den Songcraftrs Newsletter.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *